Männer retten Frau aus dem Gögginger Fabrikkanal – Polizeipräsident ehrt Augsburger Lebensretter

Polizeipräsident Michael Schwald hat gestern im Polizeipräsidium Schwaben Nord zwei Männer geehrt, die mit ihrem spektakulären Einsatz eine 54-Jährige vor dem Ertrinken aus dem Fabrikkanal retteten.

Lebensrettung 2019 08 01 1731
Foto: Polizei

Der 83-jährige Herr Werner Kübler bemerkte am 19.06.2019 gegen 18.45 Uhr eine Schwimmerin im Fabrikkanal in extremer Gefahr. Die Frau wurde von der starken Strömung durch das Wehr an der Wellenburger Straße gespült und konnte sich aus eigener Kraft nicht mehr retten. Herr Kübler warf der Frau einen Gartenschlauch zu, welchen sie zunächst nicht ergreifen konnte.

Der 21-jährige Jogger Herr Christoph Kugelmann erfasste die Notlage sofort und sprang, nach Absprache mit Herrn Kübler, mit dem Ende des Schlauchs in den Kanal. So konnten Beide die in Not geratene Frau zusammen mit dem zwischenzeitlich ebenfalls hinzugekommenen Ehemann aus diesem befreien. Bei der generationsübergreifenden Rettungsaktion wurde niemand verletzt.

„Ein wichtiges Vorbild für andere“

Schwald dankte den beiden Lebensrettern für Ihren Einsatz. „Durch Ihr mutiges und selbstloses Handeln retteten Sie die Frau und begaben Sie sich dadurch selbst in Lebensgefahr. Daher sind Sie ein wichtiges Vorbild für andere. Sie haben nicht weggeschaut, sondern durch Ihren Einsatz Leben gerettet. Für Ihren außerordentlichen Mut und Ihre Zivilcourage danke ich Ihnen im Namen der nordschwäbischen Polizei.“