Mainzer Integrationsministerin für Aufnahme von Flüchtlingskindern

Die rheinland-pfälzische Integrationsministerin Anne Spiegel (Grüne) hat Deutschland zu einer schnellen Aufnahme von Flüchtlingen aus Griechenland aufgefordert. „Die Bundesregierung muss sich entscheiden, ob sie bei dem Elend zusehen oder handeln will. Meines Erachtens ist Letzteres gefragt“, sagte Spiegel dem „Mannheimer Morgen“ (Samstagausgabe).

mainzer-integrationsministerin-fuer-aufnahme-von-fluechtlingskindern Mainzer Integrationsministerin für Aufnahme von Flüchtlingskindern Politik & Wirtschaft Überregionale Schlagzeilen Bundesregierung Deutschland Frauen Griechenland Grüne Kinder mainzer OB Schwangere Spiegel | Presse AugsburgFlüchtlinge vor dem mazedonischen Grenzzaun, über dts Nachrichtenagentur

Die Bundesregierung dürfe nicht warten, bis eine europäische Lösung gefunden sei. Denn die vergangenen Jahre hätten auch gezeigt, dass das fast nie möglich sei. „Deutschland sollte in einem ersten Schritt aus griechischen Lagern 5.000 Kinder, Schwangere und Frauen aufnehmen“, sagte Spiegel. „Da darf auch nicht mehr lange gewartet werden“, fügte sie hinzu. Sie hoffe, dass von einem solchen Schritt eine Signalwirkung für andere Staaten ausgeht.