Landtagsabgeordneter Peter Tomaschko besuchte das Schulamt Aichach-Friedberg zu einem Gespräch mit den Schulamtsdirektorinnen Ingrid Hillenbrand, Carola Zankl und Claudia Genswürger.Img 5282

Tomaschko bedankte sich bei den drei Schulamtsdirektorinnen für Ihre ausgezeichnete Arbeit und die stets gute Zusammenarbeit. „Sie ziehen im Hintergrund die Fäden, damit unsere Schulen im Landkreis so gut dastehen“, so Tomaschko.

Bei dem offenen und ehrlichen Gespräch brachten die Schulamtsdirektorinnen auch Ihre Sorgen an. Die Personalsituation für die nächsten Jahre sehe sehr schwierig aus, schon jetzt wisse man nicht, wie man alle Stunden belegen soll. Hillenbrand, Zankl und Genswürger packen die Sache nun selbst an und kontaktieren potenzielle Lehrkräfte, um Sie für eine Stelle im Landkreis zu gewinnen. Es bringe nichts zu warten bis sich jemand melde, man müsse auf die Leute zugehen, sind sich die drei Schulamtsdirektorinnen einig. 

Landtagsabgeordneter Tomaschko versicherte, dass er auch zukünftig den Personalmangel als Hauptproblem im Bildungsbereich angehen wolle. Tomaschko stimmte den Schulamtsdirektorinnen zu, dass es eine sinnvolle Unterstützung sei, den Lehrerinnen und Lehrern Drittkräfte an die Seite zu stellen. Gerade die sogenannten Brückenkräfte, die die Schülerinnen und Schüler dabei unterstützen Lernrückstände aufgrund der Pandemie aufzuholen, sind eine große Hilfe. „Diese Brückenkräfte sollen auch zukünftig an den Schulen bleiben, um die Lehrkräfte zu entlasten“, so Tomaschko.

Der Abgeordnete habe auch schon mehrfach den zuständigen Bayerischen Staatsminister für Unterricht und Kultus, Prof. Dr. Michael Piazolo, aufgefordert, endlich die Schulen vor Ort besser zu unterstützen und alle Möglichkeiten in der Gewinnung von Personal konsequent anzugehen. Es müssten zusätzliche Anstrengungen unternommen werden, um Kräfte aus der freien Wirtschaft zu gewinnen, Lehrer in Teilzeit von mehr Arbeitsstunden zu überzeugen oder pensionierten Lehrer eine Weiterbeschäftigung schmackhaft zu machen.

Sowohl Landtagsabgeordneter Peter Tomaschko als auch die Schulamtsdirektorinnen Ingrid Hillenbrand, Carola Zankl und Claudia Genswürger waren sich einig, diese Art von Austausch regelmäßig durchzuführen. „Ich schätze die kurzen Wege und das ehrliche Verhältnis mit dem Schulamt in Aichach und freue mich auch zukünftig die Zusammenarbeit so fortzusetzen“, so Tomaschko abschließend.