Mann rast mit Pick-Up auf Rastplatz und kracht gegen Betonelement – Trümmerfeld nach Unfall zwischen Nürnberg und Erlangen

Ein spektakulärer Verkehrsunfall ereignete sich am späten Samstagabend (12.09.2020) auf einem Rastplatz der Bundesautobahn 3 zwischen den Anschlussstellen Nürnberg-Nord und Erlangen-Tennenlohe. Der Fahrer eines Nissan Pick-Up war gegen 21:45 Uhr auf der A3 in Fahrtrichtung Würzburg unterwegs, als er mit massiv überhöhter Geschwindigkeit auf den Rastplatz „Weißer Graben“ fuhr. Hier kollidierte das Fahrzeug derart heftig mit einem Betonschutzelement, dass die Trümmer Hunderte Meter umherflogen.

Bildschirmfoto-2020-09-13-um-08.43.52 Mann rast mit Pick-Up auf Rastplatz und kracht gegen Betonelement - Trümmerfeld nach Unfall zwischen Nürnberg und Erlangen Bayern Überregionale Schlagzeilen Vermischtes A3 Erlangen Nürnberg Nord Rasplatz Unfall | Presse Augsburg
© NEWS5 / Oßwald

Der Nissan kam schwer beschädigt auf dem Rastplatz zum Stehen. Nach ersten Informationen stieg der Fahrer nach dem Zusammenstoß aus seinem Fahrzeug aus, um sich offenbar zu Fuß von der Unfallstelle zu entfernen. Ersthelfer fanden den Mann einige Meter weiter schwer verletzt auf. Er wurde in ein Krankenhaus gebracht.

Weshalb der Mann mit derart hoher Geschwindigkeit auf diesen Rastplatz fuhr und dann verunfallte, ist aktuell noch unklar. Nähere Informationen folgen. Der Rastplatz „Weißer Graben“ war über mehrere Stunden vollkommen gesperrt.