Masken-Affäre: Esken dringt auf Rücktritt des Gesundheitsministers

In der Affäre um angeblich minderwertige Corona-Masken für Obdachlose und Behinderte verstärkt SPD-Chefin Saskia Esken den Druck auf Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU). „Sollten sich die Vorwürfe gegenüber Jens Spahn und dem Bundesgesundheitsministerium bewahrheiten, ist er in seinem Amt nicht mehr haltbar“, sagte Esken den Zeitungen der Funke-Mediengruppe (Montagausgaben). Das Verhalten von Jens Spahn sei „menschenverachtend“.

Dts Image 15236 Adtoaikkcq 3121 800 600Jens Spahn, über dts Nachrichtenagentur

„Wer minderwertige Masken an Menschen mit Behinderung, Obdachlose und Pflegeeinrichtungen verteilen will, um sein Versagen zu kaschieren, handelt respektlos“, sagte Esken.