Massiver Einnahmeverlust | EV Füssen muss sich von Kontingentstürmer Taratukhin trennen

Vor dem Hintergrund der angespannten wirtschaftlichen Lage muss sich der EV Füssen zum 31.12.2021 leider von seinem Kontingentstürmer Andrei Taratukhin trennen. Aufgrund eines massiven Einnahmeverlustes durch die nach wie vor angespannte Situation in der Corona-Pandemie sieht sich der Verein zu diesem Schritt gezwungen.

Andrei Taratukhin
Foto: PM EV Füssen

Sportdirektor Andreas Becherer: „Wir sind von Andrei nach wie vor sowohl menschlich als auch sportlich voll überzeugt. Wir haben uns die Entscheidung alles andere als leicht gemacht, aber eine weitere Verpflichtung ist für uns aus wirtschaftlichen Gründen nicht darstellbar. Wir bedauern das sehr, aber sind leider gezwungen, diesen Weg zu gehen.“

Andrei Taratukhin war vor der Saison vom HSC Csikszereda an den Kobelhang gewechselt. Hier hatte er Pech mit einer Verletzung, die ihn fünf Wochen außer Gefecht setzte. Danach kam noch eine Quarantäne-Situation hinzu. Beides überwand der 38-jährige Stürmer aber und fand sich zuletzt immer besser im Team ein. Mit 8 Zählern aus 9 Spielen hat er momentan auch den zweitbesten Punkteschnitt in der Füssener Mannschaft.

(MiL)