Mehr als 20.000 Corona-Tote in Spanien

Die Zahl der Todesfälle im Zusammenhang mit dem neuartigen Coronavirus ist in Spanien auf insgesamt 20.043 angestiegen. Dies entspreche einem Anstieg von 565 Todesfällen im Vergleich zum Vortag, teilte das spanische Gesundheitsministerium am Samstag in Madrid mit. Die Zahl der Infektionen mit dem neuartigen Coronavirus stieg von Freitag auf Samstag von 187.227 auf 191.176, hieß es weiter.

Spanien ist eines der am stärksten von der Corona-Pandemie betroffenen europäischen Länder. Seit dem 4. März gilt für die spanische Bevölkerung eine strikte Ausgangssperre.