Mehr als 500 Schafe und Ziegen ziehen quer durch Augsburg

Lechtal-Lamm: Naturschutz schmeckt!

2017-05-15-Wanderschäfer-–-49 Mehr als 500 Schafe und Ziegen ziehen quer durch Augsburg Augsburg Stadt Bildergalerien News Augsburg Kuhsee Lechtal-Lamm Schafe Wertach Ziegen | Presse Augsburg
Foto: Wolfgang Czech

„Wir möchten erreichen, dass Landwirte, die sich für Naturschutz und Landschaftspflege engagieren, davon auch leben können. Neben gut ausgestatteten Fördertöpfen spielt dabei die Vermarktung dieser nachhaltig produzierten Erzeugnisse eine wichtige Rolle“, so der Vorsitzende und Umweltrefe-rent Reiner Erben. Aus diesem Grund hatte der Landschaftspflegeverband bereits im Jahr 2001 die Marke „Lechtal-Lamm“ ins Leben gerufen. Der patenrechtlich geschützten Marke liegen strenge Produktionskriterien zu Grunde. Aus verschiedenen Gründen war die Vermarktung nahezu eingeschlafen. „Über das Projekt „Weidestadt Augsburg“ ist es uns möglich, einen neuen Anlauf zu nehmen. Mit dem Büro ECOZEPT aus Freising haben wir kompetente Fachleute beauftragt, uns dabei zu unterstützen. Ab jetzt kann wieder Lechtal-Lamm erworben werden!“, so Erben. Am Ende der heutigen Tour gab es eine Verkostung von hauchdünnem Carpaccio vom Lamm und zartes Fleisch von der Keule bei 60 Grad gegart. Die angebotenen deftigen Lammburger waren eine Geschmacksexplosion, kredenzt vom Küchenchef vom Brauhaus Riegele.

Wanderschäferei in der dritten Generation

Christian Hartl hat erst letztes Jahr die Schäferei von seinem Vater Josef übernommen, der wiederum bereits mit seinem Vater mit den Schafen im Lechfeld unterwegs war. Die Hartls sind stolz auf ihren Beruf. „Wir Schäfer haben die einzigartigen Lechheiden geschaffen und nur mit uns Schäfern kann es gelingen, diese auch für die Nachwelt zu erhalten!“. Liebig ergänzt: „Wanderschäfer leisten für den Naturschutz sehr wertvolle aber auch sehr harte Arbeit. Sie ist nur dann wirtschaftlich interessant, solange der Schäfer staatliche Fördermittel aus dem Vertragsnaturschutz erhält. Als Privatpersonen können wir den Schäfer unterstützen, wenn wir sein wichtigstes Produkt, das Lammfleisch, konsumieren!“. Naturschutz kann eben auch durch den Magen gehen!

Wer von Hartls Lammfleisch beziehen möchte, kann das tun unter 08207/9638451 oder über per Email: bestellungen@lechtal-lamm.de.

Bisher bieten folgende Restaurants in Augsburg Lechtal-Lamm auf ihrer Speisekarte an:
– Wirtshaus Riegele, Frölichstraße 26
– Stormann’s, Stadtmarkt
– Berghütte, Predigerberg 14

Die Fotos zur heutigen besonderen Wanderung durch Augsburg von Wolfgang Czech