Handball_-JSG-Friedberg1 Mehr Handball aus der Region | Der Nachwuchs Handball News Sport BHC Königsbrunn Handball JSG Friedberg/Dasing Kissinger SC KSC mA Mehr Handball aus der Region Nachwuchs Sport in Augsburg TSV 1877 Ebersberg TSV Friedeberg TSV Gersthofen TSV Ismaning TSV Niederraunau TSV Weilheim TV Bad Tölz | Presse AugsburgMit starker Unterstützung von fünf B-Jugendspielern errang die männliche A – Jugend der JSG Friedberg/Dasing einen verdienten Heimsieg gegen Ebersberg.

Beim 34:29 (16:16) kämpften aber zwei Mannschaften lange Zeit auf Augenhöhe. Friedberg versuchte vermehrt, durch Spielzüge zum Torerfolg zu kommen, was durchaus gelang. In den letzten Begegnungen war das planvolle Angriffsspiel nicht die Domäne der JSG gewesen.Allerdings konnte bei den Ebersbergern insbesondere Marco Beffa mit sehenswerten Treffern, darunter auch Trickwürfe von der „Eckfahne“, das Spiel ausgeglichen gestalten. Bei den Friedbergern beeindruckte der B – Jugendspieler Tobias Fuchs, der an diesem Spieltag auch vom Siebenmeterstrich sehr nervenstark war.

In der zweiten Halbzeit konnte Friedberg/Dasing dann langsam seinen Vorsprung ausbauen, nicht zuletzt weil jetzt Lehmann im Tor zu seiner Form fand. Zusätzliche Motivation gab wohl, dass Trickwerfer Beffa gleich zweimal mit Strafwürfen scheiterte. Gail und Bauer bedienten sehr schön den Kreis, oder sie verwandelten gleich selbst aus dem Rückraum. Trainer Dunstheimer konnte dennoch nicht vollständig zufrieden sein, gab es doch immer wieder Phasen mit schlechten Pässen und technischen Fehlern, so dass binnen zwei Minuten sich ein Sechstorevorsprung halbierte.
Die gut gesetzte Auszeit beendete dann die Nachlässigkeiten und zwei weitere Tore von Friedberg sorgten für den verdienten 34:29 (16:16) Endstand. Bemerkenswert ist, dass Friedbergs „B – Jugend Helfer“ allein für 28 Tore gegen einen an diesem Tag stark aufspielenden Gegner sorgten. So war die Personalnot der A-Jugend nicht wirklich spürbar.

JSG: Lehmann; Bauer (7); Lang (3); Loris (4); Holzmann; Gail (4); Pauer (2); Wagner (4); Fuchs (10/4).

Domenico Giannino (gia)

Kissinger-SC-300x300 Mehr Handball aus der Region | Der Nachwuchs Handball News Sport BHC Königsbrunn Handball JSG Friedberg/Dasing Kissinger SC KSC mA Mehr Handball aus der Region Nachwuchs Sport in Augsburg TSV 1877 Ebersberg TSV Friedeberg TSV Gersthofen TSV Ismaning TSV Niederraunau TSV Weilheim TV Bad Tölz | Presse AugsburgMit dem TSV Weilheim begann am vergangenen Sonntag die Auswärtsserie der harzfreien Spiele für mA des KSC.

Den besseren Start erwischten die Hausherren und gingen mit 6:2 (11. Spielminute) unterstützt durch 2×2-Minuten-Strafen gegen David Zaja, in Führung. Nach dem Timeout auf Kissinger Seite stabilisierten sich die Paartaler zusehends in der Abwehr und fanden immer besser ins Spiel. In der 19. Minuten konnten die KSCler zum ersten Mal durch einen sehenswert gespielten Gegenstoß von Antonitsch und Zaja ausgleichen (8:8). Weilheim legte erneut vor (12:10 in der 25. Minute). Jetzt kam die stärkste Phase der Gäste in der 1. Halbzeit. Konzentriert und konsequent drehten die Kissinger durch Tore von Bieringer, Antonitsch und Buschendorf das Spiel und gingen mit einer 12:14 Führung in die Pause.