Am Samstag, 10.07.2021, wurde dem Gesundheitsamt erstmals ein Covid-19 Fall an der Realschule Wertingen gemeldet. Betroffen war ein Kind in der 6. Jahrgangsstufe. Inzwischen sind bereits zwei Schüler-/innen und ein Geschwisterkind derselben Jahrgangsstufe betroffen.

Classroom 5817237 1280 Scaled
Symbol-Bild von Elchinator auf Pixabay

Zudem gibt es zwei positiv getestete Fälle in der 9. Jahrgangsstufe der Realschule und ein Geschwisterkind aus diesem Jahrgang sowie eine positiv getestete Lehrkraft. 

Für alle Mitschüler der betroffenen Klassen wurde die Kontaktpersonenquarantäne ausgesprochen. Bei Testungen dieser Kontaktpersonen bestätigte sich ein weiterer Fall.

Die betroffenen Personen wurden regelmäßig getestet, hatten zuvor aber nur teilweise einen positiven Selbsttest.

Insgesamt wurden in Zusammenhang mit dem Ausbruch in der Realschule Wertingen sieben Fälle bestätigt, davon sind zwei Personen außerhalb des Landkreises wohnhaft. 79 Schüler und sieben Lehrkräfte befinden sich als enge Kontaktpersonen in Quarantäne.

Die Untersuchungen sind allerdings noch nicht abgeschlossen.