Mehrere Personen in Seenot – Sturm auf dem Forggensee lässt Boote kentern

Gestern Nachmittag zog gegen 17:30 Uhr über dem Forggensee ein heftiges Unwetter auf. Mehrere Bootsführer konnten ihre Boote bei dem plötzlichen Sturm nicht mehr rechtzeitig an Land bringen und kenterten zum Teil zwischen Dietringen und dem östlichen Ufer.

Die Wasserwachten Buchloe, Roßhaupten und Füssen, sowie die Wasserschutzpolizei Füssen konnten mehrere Personen aus der Seenot retten und teilweise aus dem Wasser bergen. Auch die havarierten Jollen, Katamarane und Surfbretter wurden im Anschluss von den Einsatzkräften geborgen und an Land gebracht. Zum Glück gab es außer leichten Unterkühlungen keine Verletzungen bei den geborgen Personen, die am Land von der Wasserwacht Buchloe versorgt wurden.

Auf dieser Seite lesen Sie die Pressemitteilungen der Polizeiinspektionen oder Feuerwehren. Diese werden »ungeprüft« von uns veröffentlicht. Für die Inhalte übernimmt Presse Augsburg keinerlei Verantwortung. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an die jeweilige Dienststelle.