Mehrheit will generelles Verbot von Feuerwerkskörpern

61 Prozent der Deutschen wollen, dass Feuerwerkskörper an Silvester in diesem Jahr generell verboten werden. 34 Prozent sind gegen ein allgemeines Verbot, so das ZDF-Politbarometer, das am Freitag veröffentlicht wurde. Für ein so weitreichendes Verbot sprechen sich am häufigsten die Anhänger der Grünen (74 Prozent) aus, aber auch knapp zwei Drittel der Anhänger von CDU/CSU (64 Prozent) und SPD (66 Prozent) sowie die Hälfte der FDP-Anhänger (50 Prozent) und eine knappe Mehrheit der Anhänger der Linken (57).

Mehrheit Will Generelles Verbot Von FeuerwerkskoerpernVerkauf von Silvester-Feuerwerk, über dts Nachrichtenagentur

Klar dagegen sind AfD-Anhänger, von denen nur 25 Prozent für ein Verbot plädieren. Die Umfrage zum Politbarometer wurde von der Mannheimer Forschungsgruppe Wahlen in der Zeit vom 24. bis 26. November 2020 bei 1.330 Wahlberechtigten telefonisch durchgeführt. Bund und Länder hatten vereinbart, dass an Silvester lediglich auf belebten Plätzen und Straßen die Verwendung von Pyrotechnik untersagt wird, auch öffentliche Feuerwerke sind untersagt.

Auf Nebenstraßen oder im eigenen Garten kann aber ungehindert geböllert werden.