Heute (27.06.2017) kurz vor 15.00 Uhr ging bei der Polizei die Meldung ein, dass es auf dem Gelände der Lech-Stahlwerke brennt und schwarze Rauchschwaden über dem Werksgelände bereits deutlich sichtbar sind.

Symbolfoto: Dominik Mesch

Kurz nach 15.00 Uhr hatte die Werksfeuerwehr den Brand bereits unter Kontrolle und knapp eine halbe Stunde nach Brandausbruch war das Feuer endgültig gelöscht.

Nach ersten Erkenntnissen ist ein im Freien stehender Transformator aus bislang ungeklärter Ursache in Brand geraten, Personen kamen hierbei nicht zu Schaden, Gebäude ebenfalls nicht.

Die Höhe des Sachschadens kann derzeit nicht abgeschätzt werden, auch die Produktion stand still.