Memmingen | Erster Corona-Fall in Kinderkrippe Im Mitteresch – Krippe vorerst geschlossen

Die beiden Krippengruppen der Kindertagesstätte (KiTa) Im Mitteresch sind vorläufig bis Freitag, 13. November 2020 geschlossen. Es liegt ein bestätigter Corona-Fall in der Einrichtung vor. Das Gesundheitsamt prüft derzeit, ob eine Quarantäne für alle angeordnet werden muss. Sobald die Überprüfung abgeschlossen ist, erhalten die Familien von dort genauere Informationen.

2020-11-11_KiTa-Mitteresch Memmingen | Erster Corona-Fall in Kinderkrippe Im Mitteresch - Krippe vorerst geschlossen Campus Freizeit Memmingen News | Presse Augsburg

Die beiden Krippengruppen der Kindertagesstätte Im Mitteresch sind vorläufig bis Freitag geschlossen. | Archivbild: Stadt Memmingen

Unabhängig von etwaigen Quarantäne-Anordnungen der zuständigen Gesundheitsämter kann bis zur Abklärung einer möglichen Infektion bzw. Erkrankung des Krippenpersonals aus Gründen des Gesundheits- und Arbeitsschutzes von Kindern und Mitarbeiter kein Krippenbetrieb in der Einrichtung aufrechterhalten werden. Ein Austausch des Personals ist bis zur Abklärung und der bestehenden dringenden Notwendigkeit fester Bezugspersonen für die Kinder nicht möglich.

Die Kindergartenkinder sind von der vorläufigen Schließung nicht betroffen, da die Gruppen generell von der Krippe räumlich und personell getrennt sind.