Memmingen | Malteser stellen fahrendes Impfzentrum vor

Schnell und viel impfen – das ist die Maxime in diesen Tagen. In manchen ländlichen Gegenden kann das für Betroffene aber schwer werden, weil der Weg zum Impfzentrum weit ist und die Gesundheit längere Anreisen erschwert. Die Lösung ist der Malteser Impfbus.

Malteser Impfbus Vorstellung Mit Gesundheitsminister Holetschek
Bei einem Pressetermin im Impfzentrum Memmingen besichtigte Bayerns Gesundheitsminister Klaus Holetschek den Malteser Impfbus. Malteser Landesgeschäftsführer Christoph Friedrich (l.) und der Malteser Referent Notfallvorsorge in Bayern/Thüringen, Thomas Haas (r.), führten dem Minister den Bus vor.

„Wenn der Impfling nicht ins Impfzentrum kommen kann, kommt der Impfbus mit qualifiziertem Personal zu ihm“, lacht Thomas Haas, der Projektleiter Impfbus bei den Maltesern. Bei einem Pressebesuch von Bayerns Gesundheitsminister Klaus Holetschek im Malteser Impfzentrum in Memmingen wurde der Impfbus vorgestellt. „In der Maximalauslastung können in dem Impfbus bis zu 300 Personen am Tag geimpft werden“, erklärt Haas. Bis zu sieben Mitarbeiter und ein Arzt finden in dem Bus Platz. Haas: „Er fungiert also wie eine eigene Impfstation, kann aber auch als Transportmittel genutzt werden.“ Auch Holetschek begrüßte die Idee, mit einem Impfbus vor allem ländliche Regionen in Bayern zu versorgen: „Der Impfbus ist die Chance, noch näher an die Menschen zu kommen, um in der Fläche zu impfen.“

Malteser Impfbus Einfuehrung
Beim Impfzentrum Memmingen wurde der Malteser Impfbus, der künftig in allen ländlichen Regionen zum Einsatz kommen kann erstmalig vorgestellt.

Der Impfbus ist ein umgebauter Stadtbus. Nach dem Umbau durch die Firma Josef Schandl Omnibusse aus Velden ist aus dem Personenbeförderungsmittel ein Fahrzeug der Hoffnung im Kampf gegen Corona geworden. Die klassischen Sitzreihen sind Impfkabinen gewichen, Vorhänge bieten Privatsphäre und natürlich ist auch eine Untersuchungsliege an Bord. „Der Bus ist auch für Rollstuhlfahrer und Rollatoren geeignet und somit überall und für jeden einsatzbar“, schwärmt Haas. Und vielleicht auch in Kürze in Ihrer Nähe im Einsatz.

Weitere Infos zum Malteser Impfbus unter www.malteser-bayern.de/impfbus