Der ECDC Memmingen kann auch in der kommenden Spielzeit auf sein bewährtes Torhüter-Gespann zurückgreifen. Stammgoalie Joey Vollmer sowie Florian Neumann verlängerten ihre Verträge um ein weiteres Jahr und werden weiterhin gemeinsam das Indians-Tor am Hühnerberg hüten.

Vollmer Memminger-Torwartduo verlängert - Vollmer und Neumann bleiben Indianer mehr Eishockey Memmingen News Sport ECDC Memmingen Indians | Presse Augsburg
Joey Vollmer bleibt ein Indianer | Foto: Alwin Zwibel

Seit seiner Ankunft in Memmingen 2016 zeigte sich Joey Vollmer als absoluter Leistungsträger. Der ehemalige DEL-Torhüter begeistert die Memminger Zuschauer im Wochentakt durch herausragende Paraden und wird diese auch in der anstehenden Oberliga-Spielzeit zeigen. Als bester Torhüter der Bayernliga war er nicht nur ein Garant für den Aufstieg in seiner Premierensaison in der Maustadt, auch ein Jahr später streckte er einen Pokal in die Höhe. Durch bärenstarke Auftritte in der Verzahnung sowie den Play-Offs führte Joey Vollmer sein Team zum zweiten Erfolg innerhalb kurzer Zeit. Die Oberliga-Hauptrunde begann für die Vereinslegende des EHC München (hier war Vollmer rund 10 Jahre in diversen Ligen aktiv) äußerst vielversprechend. Durch zahlreiche famose Auftritte sorgte er für Verzweiflung bei den Gegenspielern, ehe ihn, wie so viele seiner Teamkollegen, eine hartnäckige Verletzung für zahlreiche Wochen außer Gefecht setzte. Doch der 1,89m große Schlussmann kam in alter Manier zurück und sicherte dem ECDC am Ende den Klassenerhalt.
Er wird im kommenden Jahr erneut mit der Nummer 29 am Hühnerberg auflaufen.