Mering | Realschule massiv mit Graffiti verunstaltet – Zeugen gesucht

In der Nacht von Samstag auf Sonntag wurde die Meringer Realschule in der Tratteilstraße massiv mit Graffiti beschmiert.
Der Hausmeister meldete dies am Sonntagvormittag der Polizei Friedberg. Die Feststellungen vor Ort beliefen sich auf diverse Graffiti und Schmierereien nahezu rund um das Schulgebäude auf dem Gehweg, den Fassaden und selbst an den Fenstern im ersten und zweiten Stock.

Symbolbild | Foto: Dominik Mesch

Die Übeltäter waren hierzu auf die Brüstungen der Fluchtbalkone gestiegen. Es fanden sich farbige Schmierereien in Gelb und Rot, darunter waren Hassparolen, sexistische Symbole, Wutäußerungen und Beleidigungen gegenüber Personen und Lehrfächern. Zusätzlich wurden Hakenkreuze und andere Nazisprüche aufgesprüht. Des Weiteren wurde vor dem Schulgebäude ein Verteilerkasten der LEW sowie ein Fahrplan des AVV verunstaltet.

Der Gesamtschaden wird zunächst auf 10000 € geschätzt.
In der Nacht war einem Anwohner eine Gruppe von vier Jugendlichen, darunter ein Mädchen, aufgefallen, die sich auf dem Schulgelände aufhielten.

Zeugenhinweise bitte an die Polizei Friedberg unter 0821 / 323-1710.

Auf dieser Seite lesen Sie die Pressemitteilungen der Polizeiinspektionen. Diese werden »ungeprüft« von uns veröffentlicht. Für die Inhalte übernimmt Presse Augsburg keinerlei Verantwortung. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an die jeweilige Dienststelle.