Mering-St. Afra | Frau zahlt knapp 2000 Euro für Rohrreinigung!!

Eine 53Jährige aus Mering-St. Afra bezahlte am 27.01.2019 für das Reinigen eines verstopften Abwasserrohrs knapp 2.000 Euro. Die Rohreinigungsfirma wurde über eine Hotline, deren Telefonnummer die Geschädigte im Internet gefunden hat, beauftragt. Die Friedberger Polizei hat die Ermittlungen wegen Verdachts des Betruges durch die Firma aufgenommen.

 

AbwasserrohrWeitere Geschädigte mögen sich bitte unter Tel.: 0821/323-1710 melden.

Um sich vor vermeintlich betrügerisch agierenden Handwerksfirmen zu schützen rät die Polizei:

•Beauftragen sie nicht den ersten Anbieter, den Sie im Internet oder in einem Branchenbuch finden. Holen sie sich mehrere Angebote ein!
•Erfragen sie vor der Auftragsvergabe einen ungefähren Kostenrahmen! Klären sie durch Nachfragen ab, in welcher Höhe die Anfahrtskosten des Dienstleisters und Zuschläge zur Nachtzeit oder an Wochenenden/Feier-tagen ausfallen werden.
•Wählen sie gegebenenfalls einen regionalen Anbieter!
•Notieren sie sich den Namen der Firma und des Dienstleisters für spätere Nachfragen oder zur Verfolgung zivil-/vertragsrechtlicher Ansprüche!
•Vereinbaren Sie ggf. einen Festpreis.
•Lassen Sie sich bei etwaigen „Nachverhandlungen“ nicht unter Druck setzen und verständigen Sie im Zweifel die Polizei.

Diese und weitere Tipps finden sie unter: www.polizei-beratung.de

Auf dieser Seite lesen Sie die Pressemitteilungen der Polizeiinspektionen. Diese werden »ungeprüft« von uns veröffentlicht. Für die Inhalte übernimmt Presse Augsburg keinerlei Verantwortung. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an die jeweilige Dienststelle.