Mering | Zwei Pferde entlaufen und letztendlich wieder unversehrt im heimischen Stall

Am Dienstag, den 18.05.2021, gegen 08:05 Uhr, wurden entlang der Kreisstraße 12 zwischen Mering und Unterbergen freilaufende Pferde gemeldet. Es handelte sich um zwei Pferde im Bereich der Kreuzung zum Mandichosee.
 
Horses 3747374 1280
Symbolbild von Ulrike Leone auf Pixabay
Die Pferde liefen immer wieder auf die Fahrbahn. Mehrere Streifenwagenbesatzungen versuchten die Pferde von der Fahrbahn fern zu halten und einzufangen. Vorsorglich wurde die Bayerische Regiobahn über die freilaufenden Pferde informiert. Auf der Ammersee-Strecke wurde deshalb die Geschwindigkeit der Züge in diesem Bereich verringert. Letztlich „brach“ eines der Pferde unter polizeilicher Aufsicht in eine fremde Pferdekoppel ein. Der Besitzer der Koppel war vor Ort und konnte seine eigenen Pferde in die Boxen verbringen. Auch konnte er das entlaufene Pferd in seinen Stall locken und einsperren. Die zwischenzeitlich informierte Pferdehalterin konnte das kleinere der beiden entlaufenen Pferde auf den umliegenden Feldern einfangen. Nach derzeitigem Stand der Ermittlungen war die Koppel der beiden entlaufenen Pferde nicht ausreichend gegen einen Ausbruch gesichert.
 
Auf dieser Seite lesen Sie die Pressemitteilungen der Polizeiinspektionen oder Feuerwehren. Diese werden »ungeprüft« von uns veröffentlicht. Für die Inhalte übernimmt Presse Augsburg keinerlei Verantwortung. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an die jeweilige Dienststelle.