Merkel kondoliert nach Erdbeben in Albanien

Nach dem Erdbeben in Albanien mit zahlreichen Toten hat Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) dem albanischen Ministerpräsidenten Edi Rama kondoliert. „Mit großer Bestürzung habe ich von dem Erdbeben in Albanien erfahren, bei dem viele Menschen den Tod fanden und zahlreiche verletzt wurde“, schrieb Merkel am Sonntag. „Ich möchte Ihnen hierzu meine aufrichtige Anteilnahme ausdrücken. Unsere Gedanken sind bei den Opfern und den Verletzten.“

merkel-kondoliert-nach-erdbeben-in-albanien Merkel kondoliert nach Erdbeben in Albanien Politik & Wirtschaft Überregionale Schlagzeilen Albanien Angela Merkel CDU eigene Erdbeben Es Europäische Union familie Leben Menschen merkel Schäden Sonntag Tod Union Verletzt verloren | Presse AugsburgAngela Merkel, über dts Nachrichtenagentur

Sie wisse um den Schmerz, den auch Rama und seine eigene Familie habe erfahren müssten. „Ihnen und allen Menschen in Albanien, die ihre Angehörigen infolge des Erdbebens verloren haben, sprechen wir unser tiefes Mitgefühl aus. Den Verletzten wünschen wir rasche Genesung“, so Merkel weiter.

Deutschland und die Europäische Union würden Albanien in dieser schwierigen Zeit unterstützen. Das Erdbeben hatte sich am vergangenen Dienstag ereignet. Rund 50 Menschen kamen ums Leben.

Etwa 2.000 Personen wurden verletzt. Zudem kam es zu Schäden an zahlreichen Häusern.