Merkel sieht Anzeichen für "Entspannung" der Corona-Lage

Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) sieht in der jüngsten Entwicklung der Corona-Zahlen in Deutschland einen Fortschritt. „Es ist sehr wichtig, dass sich die aktuelle Lage zu entspannen beginnt“, sagte Merkel am Donnerstag in der Bundespressekonferenz. Auch die zurückgehende Zahl der Corona-Intensivpatienten sei positiv zu bewerten.

Dts Image 10405 Ostkjkjgrp 3121 800 600Angela Merkel, über dts Nachrichtenagentur

„Das zeigt, dass die harten Einschnitte, die die Menschen in Deutschland seit Wochen auf sich nehmen müssen, sich auszuzahlen beginnen“, so Merkel. „Auf der anderen Seite haben wir es mit erschreckend hohen Todeszahlen zu tun“, sagte die Kanzlerin. Alle Bemühungen dürften zudem nicht die Gefahr der Mutationen des Virus ignorieren, wie sie zuerst insbesondere in Großbritannien aufgetaucht war.

„Die bisherigen Erkenntnisse deuten darauf hin, dass das mutierte Virus um ein Vielfaches ansteckender ist, als das sei einem Jahr bekannte“, sagte die Kanzlerin. Noch sei es Zeit, gegenzusteuern.