Merz bestätigt Bundestagskandidatur

Der CDU-Politiker Friedrich Merz hat offiziell bestätigt, für den Bundestag kandidieren zu wollen. „Der Hochsauerlandkreis ist meine politische und persönliche Heimat“, sagte er dem „Spiegel“. Und weiter: „Ich hätte große Freude daran, die Menschen und unsere Region im Bundestag zu vertreten.“

Dts Image 13269 Hjpatiiego 3121 800 600Friedrich Merz, über dts Nachrichtenagentur

Merz kündigte zudem am Dienstagabend im Vorstand seines Kreisvorstands an, sich um die Bundestagskandidatur zu bewerben. Zuvor war er von den Stadtverbänden Arnsberg und Sundern nominiert worden. Merz` Ankündigung sorgt in der CDU für Diskussionen, vor Ort droht laut Magazin eine Kampfkandidatur. Seit 2009 vertritt der Innenexperte Patrick Sensburg den Wahlkreis im Bundestag – und würde das gerne auch weiterhin tun. „Ich bleibe dabei: Ich trete wieder an“, sagte Sensburg dem „Spiegel“. Und weiter: „Wenn es sein muss, scheue ich auch keine Kampfkandidatur.“ Die Entscheidung soll nach aktuellem Stand im April getroffen werden. Merz, der seit Jahrzehnten vor Ort verankert ist, werden die besseren Chancen eingeräumt. Nach seiner Niederlage im Rennen um den CDU-Vorsitz hatte er sich ein paar Wochen zurückgezogen und mit Vertrauten über seine Pläne beraten. Nun ist klar, dass es den früheren Fraktionschef weiter auf die bundespolitische Bühne zieht.