CDU-Chef Friedrich Merz verlangt nach seinem Ukraine-Besuch von Bundeskanzler Olaf Scholz (SPD) die Wiedereröffnung der deutschen Botschaft in Kiew. Es gebe den Wunsch der Ukraine, die deutsche Botschaft in Kiew schnell wieder zu eröffnen, sagte Merz „RTL Direkt“. Und weiter: „Wir sind da leider schon wieder einer der Letzten, die zurückkommen“, so der Christdemokrat.

Merz Fuer Wiedereroeffnung Der Deutschen Botschaft In KiewUkrainische Flagge in Kiew, über dts Nachrichtenagentur

„Die deutsche Botschafterin hat zur Zeit ein Hotelzimmer auf polnischer Seite und möchte gerne zurück. Die deutsche Bundesregierung sollte das jetzt schnell ermöglichen.“ Merz sagte, er habe Scholz über die „sehr gute Gesprächsatmosphäre“ berichtet.

„Ich habe ihm auch den Wunsch der ukrainischen Regierung bestätigt – er kennt ihn – dass Deutschland jetzt mehr tut, sich mehr engagiert.“ Er habe in Kiew dafür geworben, die nach der Absage eines Besuchs von Bundespräsident Steinmeier entstandenen „Störungen“ auszuräumen, zumal der Bundestag ja in einer gemeinsamen Entschließung weitere Unterstützung für die Ukraine beschlossen habe: „Ich denke mal, wir können jetzt gemeinsam nach vorne blicken, und hoffe, dass das auch die deutsche Seite so sieht“, sagte Merz weiter. Die Ukraine bedanke sich sehr bei Deutschland, „auch übrigens bei mir, darüber bin ich besonders berührt gewesen“. Man sei dort genau über die Entscheidung des Bundestages aus der vergangenen Woche informiert.