Ein brennender Dachstuhl sorgte am frühen Abend für einen Großeinsatz der Feuerwehr. Dichter Rauch und Flammen quollen am Samstagabend aus einem Wohn- und Geschäftshaus in der Landsberger Straße. Unmittelbar neben einem Autohaus war es – aus noch unbekannter Ursache – zu einem Feuer gekommen. Der Brand drohte bereits in der Anfangsphase auf Fahrzeuge und das Autohaus überzugreifen.

Dachtuhlbrand_Mindelheim-26 Mindelheim | Dachstuhlbrand richtet großen Schaden an Wohn- und Geschäftshaus an News Newsletter Polizei & Co Unterallgäu Brand Feuer Landsberger Straße Mindelheim | Presse Augsburg
Foto: Rizer

Autohausbesitzer handelt in letzter Sekunde

Neben der Feuerwehr alarmierten Anwohner auch den Besitzer des Autohauses. Diesem gelang es in letzter Minute die Neufahrzeuge vom Brandhaus wegzufahren und der Feuerwehr Mindelheim Platz für die Löschfahrzeuge zu schaffen. Die Wehrmänner gingen mit mehreren Rohren unter Atemschutz sowie über die Drehleiter gegen die Flammen vor.

Lage schnell unter Kontrolle

Dank der guten Ausbildung der Wehrmänner und des schnellen Alarms konnte der Dachstuhlbrand schnell unter Kontrolle bekommen werden. Ein Übergreifen auf den Rest des Wohnhauses konnte verhindert werden. Der entstandene Sachschaden beläuft sich nach ersten Schätzungen auf ca. 50.000 €. Ein Helfer zog sich leichte Verletzungen zu, die Bewohner des Hauses konnten sich rechtzeitig in Sicherheit bringen. Teile des Daches mussten jedoch von der Feuerwehr geöffnet werden, um immer wieder aufflammende Brandnester abzulöschen.

Ermittlungen aufgenommen

Beamte der Polizeiinspektion Mindelheim haben die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen. Neben der Feuerwehr und Polizei war auch der Rettungsdienst mit mehreren Einheiten im Einsatz.