In größeren Teilen Bayerisch-Schwabens wurde der Inzidenzwert von 100 Corona-Neuinfektionen in den letzten 7 Tagen schon vor einigen Tagen überschritten, dies droht nun auch im Landkreis Neu-Ulm. Weitere Maßnahmen und Regulierungen wären die Folge.Coronavirus 4959761 1280

Die 7-Tage-Inzidenz des Neu-Ulm liegt aktuell bei 99,31(LGL, Stand 28.10.). Es droht nun auch hier „Dunkelrot“ auf der bayerischen Corona-Ampel. Bis auf weiteres gelten dort aber noch die aktuellen Regelungen fort.

Steigt der Wert auf über 100, gilt ab 0 Uhr des darauffolgenden Tages darüber hinaus Folgendes: Veranstaltungen werden auf maximal 50 Personen begrenzt, mit Ausnahme von Gottesdiensten, Demonstrationen und Hochschulen. Sperrstunde, Alkoholverkaufsverbot an Tankstellen sowie Alkoholverbot auf öffentlichen Plätzen gelten ab 21 Uhr.

Insgesamt wurden im Landkreis seit Anfang März 1.162 positiv getestete, 174 davon in den letzten sieben Tagen.