Minimaler Anstieg der Erstimpfungen – Impfquote 69,7 Prozent

Eine Wende ist es noch lange nicht, aber womöglich hat die Diskussion um die dramatisch ansteigenden Neuinfektionszahlen einen minimalen Anstieg der Erstimpfungen gebracht. Die Gesamtzahl kletterte von Freitag auf Samstag um rund 43.000 – letzten Samstag betrug der Anstieg nur 35.000 Erstimpfungen. Nachmeldungen für frühere Zeiträume sind dabei jeweils mitberücksichtigt.

Minimaler Anstieg Der Erstimpfungen Impfquote 697 ProzentImpfung gegen Corona, über dts Nachrichtenagentur

Die Impfquote kletterte binnen eines Tages von 69,6 auf 69,7 Prozent. 67,1 Prozent haben den „vollen“ Schutz, also in der Regel bestehend aus zwei Spritzen, nach 67,0 Prozent am Vortag. Die meisten Impfungen finden wie schon in den letzten Tagen bei den Auffrischungen statt.

3,2 Prozent der Bevölkerung haben den „Booster“, 0,2 Prozent mehr als am Vortag. Bei den Über-60-Jährigen sind es immerhin 8,1 Prozent, nach 7,7 Prozent vom Freitag.