Am Donnerstag kam es in einer Firma im Ortsteil Pessenburgheim zu
einem schweren Betriebsunfall.

Ein 58-jähriger Arbeiter griff mit seiner rechten Hand in einen Portionierer, der zur Verarbeitung von Vogelfutter mit einer kreisrunden, schnelllaufenden Messerscheibe ausgestattet ist. Dabei umging der 58-Jährige die an der Maschine angebrachten Sicherungseinrichtungen. Durch den Kontakt mit der Messerscheibe kam es zur Amputation des ersten Gliedes des kleinen Fingers und zur Teilamputation des Ringfingers seiner rechten Hand.

Lkw kippt auf Baustelle in Gundremmingen um – Fahrer schwer verletzt

Der Geschädigte wurde nach ärztlicher Erstversorgung vor Ort mit dem Rettungshubschrauber in die Unfallklinik nach Murnau geflogen. Da zunächst eine eingeklemmte Person als Einsatzgrund gemeldet wurde, waren auch die Freiwilligen Feuerwehren aus Münster , Baar, Riedheim/Stadel mit insgesamt 27 Rettungskräften vor Ort.

Auf dieser Seite lesen Sie die Pressemitteilungen der Polizeiinspektionen oder Feuerwehren. Diese werden »ungeprüft« von uns veröffentlicht. Für die Inhalte übernimmt Presse Augsburg keinerlei Verantwortung. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an die jeweilige Dienststelle.