Mit HSA_transfer startet ein neues Kapitel der Zukunftsschmiede Hochschule Augsburg

Im aktiven Austausch mit wichtigen Partnern aus der Region Bayerisch-Schwaben zu stehen und innovative Projekte umzusetzen, das ist ein Kernanliegen der Hochschule Augsburg. Unter dem Namen „HSA_transfer“ wird diese Form der Zusammenarbeit nun auf eine solide Basis gestellt. Eingebunden ist das Projekt in die Bund-Länder-Initiative „Innovative Hochschule“. Zum feierlichen Auftakt am Dienstag hatte sich auch die Bayerische Staatsministerin für Wissenschaft und Kunst, Prof. Dr. Marion Kiechle eingefunden.

2018-06-19-HSA-transfer-–-18 Mit HSA_transfer startet ein neues Kapitel der Zukunftsschmiede Hochschule Augsburg Augsburg Stadt Bildergalerien News Politik Dr. Kurt Gribl Hochschule Augsburg HSA_transfer Prof. Dr. Marion Kiechle | Presse Augsburg
Prof. Dr. Marion Kiechle | Foto: Wolfgang Czech

 

„Passgenaue angewandte Forschung im engen Schulterschluss mit Wirtschaft und Industrie in Bayrisch-Schwaben sowie die herausragende Ausbildung von jungen Menschen zu gefragten Persönlichkeiten machen die Hochschule Augsburg zu einem Aushängeschild für die Bayerische Hochschullandschaft. Mit dem Auftakt von „HSA_transfer“ startet nun ein neues Kapitel der Zukunftsschmiede Hochschule Augsburg. Die zentrale Projektagentur wird den ökonomischen, ökologischen, sozialen, technologischen und kulturellen Austausch mit wichtigen Multiplikatoren und Einrichtungen aus Industrie, Wirtschaft und Gesellschaft koordinieren und vorantreiben“, sagte Wissenschaftsministerin Prof. Dr. med. Marion Kiechle heute bei der Auftaktveranstaltung im Technologiezentrum Augsburg. Mit dem Konzept „HSA_transfer“ war die Hochschule Augsburg bei der Bund-Länder Initiative „Innovative Hochschule“ erfolgreich.

Ministerin Kiechle betonte: „Bayern ist Chancenland. Die erfolgreichen Konzepte der Hochschulen im Freistaat haben uns eine Spitzenposition bei der Förderlinie „Innovative Hochschule“ eingebracht. Bereits in der ersten Runde stellen wir mehr als ein Fünftel der geförderten Transferkonzepte. Als Wissenschaftlerin und Medizinerin war ich tagtäglich Mittlerin zwischen dem technologischen Fortschritt und dem konkreten Nutzen daraus für jeden Einzelnen. Daher ist der umfassende Transfer der Hochschulen hinein in unsere Gesellschaft für mich selbstverständlich und eine absolute Herzensangelegenheit.“

Presse Augsburg-Fotograf Wolfgang Czech war zum Auftakt vor Ort