Heute Vormittag (16.01.2023) kam es auf dem Inneren Ring zu einem Frontalzusammenstoß zweier Pkw.

Der 74-jährige Unfallverursacher, welcher stadteinwärts fuhr, wurde vermutlich durch die tiefstehende Sonne geblendet. Dadurch kam er auf die linke Fahrbahnseite u. prallte frontal gegen den Pkw einer entgegenkommenden 36-Jährigen.
Durch den Zusammenstoß wurde der Unfallverursacher in seinem Fahrzeug eingeklemmt, konnte aber durch die ersteintreffende Polizeistreife befreit werden. Die 36-Jährige befand sich zwar noch in ihrem Fahrzeug, war aber nicht eingeklemmt. Der Unfallverursacher wurde schwerverletzt mit dem Rettungshubschrauber ins Uniklinikum Augsburg geflogen. Die 36-jährige Unfallbeteiligte kam ins Krankenhaus Nördlingen. Der Innere Ring, zwischen Schlössle und der Abzweigung Baldingen, war für ca. zwei Stunden für den Fahrzeugverkehr gesperrt. Die Feuerwehr Nördlingen, welche mit ca. 30 Mann vor Ort war, regelte den Verkehr und leitete örtlich um. An beiden Fahrzeugen entstand wirtschaftlicher Totalschaden in Höhe von ca. 36.000 Euro.

Auf dieser Seite lesen Sie die Pressemitteilungen der Polizeiinspektionen oder Feuerwehren. Diese werden »ungeprüft« von uns veröffentlicht. Für die Inhalte übernimmt Presse Augsburg keinerlei Verantwortung. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an die jeweilige Dienststelle.