Mit mehr Abstand, aber stimmungsvoll | Augsburger Christkindlesmarkt findet statt

Der Augsburger Christkindlesmarkt lockt auch im Advent 2021 auf den Rathausplatz: Wegen der derzeitigen Corona-Lage findet der Weihnachtsmarkt in diesem Jahr zwar mit weniger Anbietern – also mit wesentlich mehr Abstand in den Budenstraßen – und ohne gruppenbildendes Rahmenprogramm statt.

20191202 Fca Christkindlesmarkt Richter Khedira Cwo1
Foto: Wolfgang Czech

 

Doch die einzigartig romantische Kulisse des Renaissancerathauses und des benachbarten Perlachturms leuchtet wie eh und je – und auch die lebensgroße bronzene Figur des Kaisers Augustus auf dem Pfeiler des Augustusbrunnens hält seine Hand grüßend über das vorweihnachtliche Treiben unter dem strahlenden Christbaum, einer 14 Meter hohen Weißtanne. Der (im Winter teilweise eingehauste) Brunnen ist seit 2019 UNESCO-Welterbe. Die Zeilen der vorweihnachtlichen Budenstadt sind 2021 weiter auseinandergerückt, um Besuchern des Christkindlesmarkts größtmögliche Sicherheit durch Abstandsflächen zu gewährleisten. Vorweihnachtlich leuchtet auch die angrenzende Maximilianstraße: Sie zählt zu den schönsten Straßenzügen Deutschlands – die dortige Ulrichsbasilika und die Moritzkirche gehören zu Augsburgs größten Sehenswürdigkeiten.

Der Start ist für den 22. November 2021geplant. Am Tag der Eröffnung hat der Christkindlesmarkt von 10 Uhr bis 21.30 Uhrgeöffnet. Reguläre Öffnungszeiten sind anschließend von Sonntag bis Donnerstag von 10 Uhr bis 20 Uhr, Freitag und Samstag jeweils von 10 Uhr bis 21.30 Uhr. Nur am  Donnerstag, den 23. Dezember, ist der Markt noch einmal bis 21.30 Uhr zu besuchen. Am 24. Dezember schließen die Buden um 14 Uhr.

Münchner Christkindlmarkt abgesagt

Alle Informationen zur Weihnachtsstadt Augsburg, zu den dortigen Corona-Regeln und zum Service für Busunternehmen bei der Regio Augsburg Tourismus GmbH unter www.augsburg-tourismus.de/broschueren. Aktuell informiert zudem die Stadt Augsburg: www.augsburg.de/freizeit/feste-und-maerkte/christkindlesmarkt.