Tragischer Bahnunfall bei Immenstadt (Kreis Oberallgäu). Eine 99-jährige Senioren war heute Nachmittag beim Überqueren eines Bahnügergangs mit ihrem Rollator von einem Zug erfasst und getötet worden.

Foto: NEWS5 / Liss

Heute Nachmittag ereignete sich an einem Bahnübergang in Bühl bei Immenstadt ein tragischer Zugunfalle. Gegen 14:50 Uhr hatte eine 99-jährige Frau den mit Schranken geschlossenen Bahnübergang Fischerweg mit ihrem Rollator überqueren wollen, der herannahende Zug konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen und erfasste die Rentnerin. Die Frau erlag noch an der Unfallstelle ihren schweren Verletzungen.

Der Zugführer erlitt einen Schock und musste betreut werden. Die Passagiere der Fahrt  Kempten-Lindau blieben unverletzt und konnten weitertransportiert werden. Die Strecke selbst musste für die ersten Ermittlungen eine gute Stunde gesperrt werden. Neben der Polizei waren die Kräfte der Feuerwehr Immenstadt im Einsatz.