Mitarbeiter des Hallenbads Göggingen in Quarantäne

Wegen corona-bedingt erforderlichen Maßnahmen müssen sich Mitarbeiter des Hallenbads Göggingen in Quarantäne begeben. Daher kann der Badebetrieb nicht vollständig aufrechterhalten werden. Der Personalausfall bedeutet, dass das Bad am Samstag, 24. und Sonntag, 25. Oktober vormittags geschlossen bleibt. Der Badebetrieb beginnt jeweils erst um 13 Uhr.Swimming Pool 3998070 1280

Der Schul- und Vereinsbetrieb am Montag, 26.Oktober, kann unverändert aufrechterhalten werden.
Über weitere Auswirkungen des Personalausfalls ab Dienstag, 27. Oktober, kann das Sport- und Bäderamt noch keine verlässliche Aussage treffen. Die Öffentlichkeit wird zeitnah informiert.
Die von der Schließung betroffenen Nutzerinnen und Nutzer (Schulen, Vereine, Sonstige) wurden über die Schließung und den Entfall ihrer Buchungszeiten entsprechend informiert. Die zuständigen Gesundheitsbehörden ermitteln routinemäßig alle Kontaktpersonen und ergreifen die erforderlichen Maßnahmen. Durch die im Bad allgemein bestehenden Abstands- und Hygieneregeln sowie Maßnahmen aufgrund der erstellten Hygienekonzepte besteht für die Nutzenden und Vereine kein erhöhtes Infektionsrisiko.

Vor dem Gögginger Hallenbad war bereits das Spickelbad als betroffen gemeldet worden.