Mitarbeiter im Krankenhaus Friedberg Corona positiv

Am Freitag fand im Krankenhaus Friedberg eine Begehung statt. Das Staatliche Gesundheitsamt, die Task-Force Infektiologie und die Spezialeinheit Krankenhaushygiene vom Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit (LGL) waren daran beteiligt.

Bild von Ryan McGuire auf Pixabay

Erwartet werden weitere Aufschlüsse über das aktuelle Geschehen dort und darüber, wie gut das Hygienekonzept funktioniert. Auch die Entwicklung positiver Fälle seit November und wie damit umgegangen wurde, ist Gegenstand der Ermittlungen. Das Gesundheitsamt wird nach deren Abschluss über die Ergebnisse berichten.

Am letzten Montag hatte sich das Gesundheitsamt mit den Spezialisten vom LGL Unterstützung von außen dazugeholt, damit für das weitere Vorgehen an den Kliniken die richtigen Schlüsse gezogen und die bisherige Entwicklung aufgearbeitet werden. Die Klinikleitung begrüßte diesen Schritt, ebenso wie Landrat Dr. Klaus Metzger.

Seit dem Wochenende werden auf zwei Stationen des Friedberger Krankenhauses keine neuen Patienten mehr aufgenommen, nachdem dort am Samstag und am Sonntag mehrere Mitarbeiter positiv getestet und in Quarantäne geschickt worden waren. In beiden Stationen läuft der Betrieb mit dem vorhandenen Personal weiter.

Quelle: LRA Aichach-Friedberg