Am gestrigen Mittwoch (10.08.2022) befuhr ein 82-jähriger Mann um 17:05 Uhr mit seinem Pkw die Staatsstraße 2027 in westlicher Richtung. Am Ortseingang von Mittelneufnach führ der Senior aus bislang ungeklärter Ursache in einer Rechtskurve ungebremst geradeaus, sodass er zunächst gegen die Leitplanke prallte, im Anschluss einen Zaun durchbrach und dann gegen eine Hauswand stieß.

Bildschirmfoto 2022 08 10 Um 22.16.33
Foto: Bruder

Der Mann war zunächst noch ansprechbar, erlag aber noch am Unfallort seinen schweren Verletzungen. Seine 78-jährige Beifahrerin wurde mit ebenfalls lebensgefährlichen Verletzungen von einem Rettungshubschrauber in das Bundeswehrkrankenhaus nach Ulm gebracht.

Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Augsburg wurde ein unfallanalytisches Gutachten beauftragt und der Pkw sichergestellt.

An der Unfallstelle waren zahlreiche Kräfte des Rettungsdienstes, der Feuerwehren Mittelneufnach, Scherstetten und Immelstetten sowie des THW Schwabmünchen eingesetzt.
Der entstandene Sachschaden wird auf insgesamt circa 57.000 Euro geschätzt.




Auf dieser Seite lesen Sie die Pressemitteilungen der Polizeiinspektionen oder Feuerwehren. Diese werden »ungeprüft« von uns veröffentlicht. Für die Inhalte übernimmt Presse Augsburg keinerlei Verantwortung. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an die jeweilige Dienststelle.