Möttingen | In eigenem Haus überfallen – Polizei verhaftet weitere Tatverdächtige in Nördlingen

Die Polizei konnte am Dienstag eine Frau in Nördlingen verhaften. Sie steht im Verdacht im Februar an einem bewaffneten Überfall auf einen einen Mann in Möttingen (Kreis Donau-Ries) beteiligt gewesen zu sein.Polizei_1509538070 Möttingen | In eigenem Haus überfallen – Polizei verhaftet weitere Tatverdächtige in Nördlingen Donau-Ries News Polizei & Co Festnahme Kripo Möttigen Nördlingen Oettingen Polizei Raub Überfall Verhaftung | Presse Augsburg

Am 01.Februar 2018 drangen zwei bislang unbekannte Täter zwischen 05:45 Uhr und 06:00 Uhr in ein freistehendes Einfamilienhaus in der Straße Krumme Gwand in Möttingen ein. Hierbei überraschten Sie den zur Tatzeit im ersten Obergeschoss schlafenden 53-jährigen Hausbewohner und attackierten diesen mit Pfefferspray. Unter Vorhalt einer Schusswaffe forderten die Täter anschließend die Herausgabe von Bargeld. Der Geschädigte kam der Forderung nach und händigte ihnen einen vierstelligen Bargeldbetrag aus. Danach verließen die Täter das Anwesen und flüchteten über einen Spielplatz auf einen Feldweg in nördlicher Richtung. Der Geschädigte selbst erlitt infolge des Pfeffersprayeinsatzes zwar Augenreizungen, blieb aber ansonsten unverletzt. (wir berichteten)

Verhaftungen nach großem Polizeieinsatz in Oettingen

Am Dienstag wurden im Rahmen eines Polizeigroßeinsatzes zwei männliche deutschen Tatverdächtigen in Oettingen verhaftet. Zeitgleich fanden Durchsuchungen von mehreren Wohnungen im Ries sowie in angrenzenden Gemeinden in Mittelfranken statt (auch hier berichteten wir)

Im Zuge der weiteren Ermittlungen erhärtete sich außerdem ein Tatverdacht gegen eine Mittäterin aus Nördlingen. Auch gegen sie wurde seitens der Staatsanwaltschaft Haftbefehl in gleicher Sache beantragt. Die Frau wurde noch am Dienstag festgenommen und bereits gestern ebenfalls dem Ermittlungsrichter beim Amtsgericht Augsburg vorgeführt, der den beantragten Haftbefehl erließ und in Vollzug setzte.