Um die Funktion des Sirenenwarnsystems zu überprüfen, hat das Bayerische Staatsministerium des Innern eine landesweit einheitliche Sirenenprobe auf Mittwoch, 21. Oktober 2015 festgesetzt.  Jährlich werden zwei Probealarme gleichzeitig in weiten Teilen Bayerns durchgeführt. Die Auslösung der Sirenen erfolgt in der Zeit ab 11 Uhr. In der Stadt Augsburg wird dies bis 11:15 Uhr, im Landkreis Augsburg bis etwa 11.30 Uhr andauern.

Symbolbild
Symbolbild

 

Im Landkreis Augsburg sind folgende Städte, Märkte und Gemeinden, jeweils mit Ortsteilen betroffen:

Adelsried, Allmannshofen, Altenmünster, Aystetten, Biberbach, Bobingen, Bonstetten, Diedorf, Dinkelscherben, Ehingen, Ellgau, Emersacker, Gablingen, Gersthofen, Heretsried, Horgau, Königsbrunn, Kühlenthal, Langweid, Meitingen, Neusäß, Nordendorf, Oberottmarshausen, Stadtbergen, Thierhaupten, Wehringen, Welden, Westendorf und Zusmarshausen.

Mit dieser Überprüfung soll die Bevölkerung mit dem Warnsignal „1-minütiger Heulton“ und dessen Bedeutung „Rundfunkgeräte einschalten“ vertraut gemacht werden.
Sollten bei der Funktionsprüfung Sirenensignale nicht ablaufen oder sonstige Störungen auftreten, so wird gebeten, dies umgehend dem Landratsamt Augsburg unter den Telefonnummern 0821/3102-2311 oder -2241 zu melden. Weitere Informationen zum Sirenenprobealarm gibt es im Internet unter