Morgen ist es soweit: Augsburgs Fußballlegende bekommt seinen eigenen Platz

Am morgigen Sonntag ist es soweit. Die Augsburger Fußballlegende Helmut Haller wird mit einem eigenen Platz geehrt. Nach „Hemad“, wie der Vizeweltmeister von 1966 von seinen Freunden genannt wurde, wird der Vorplatz vor dem Oberhauser Bahnhof benannt werden.

helmut-haller_ausschnitt-aus-karte-zum-helmut-haller-platz Morgen ist es soweit: Augsburgs Fußballlegende bekommt seinen eigenen Platz Augsburg-Stadt FC Augsburg News Sport Augsburg Einweihung Eröffnung Helmut-Haller-Platz Oberhausen Oberhauser Bahnhof | Presse Augsburg
Mit dieser Karte um dem Bild von Haller in einem alten Augsburger Trikot wurde „Werbung“ für den Platz gemacht.

Haller, der seine aktive Laufbahn beim damaligen BC Augsburg begann, wurde während seiner Zeit in Italien zu einer wahren Fußballikone. In fast 300 Ligaspielen für Bologna und Juventus Turin gelang es „Il Biondo“ dreimal den Scudetto, die italienische Meisterschaft zu gewinnen. Für die deutsche Fußballnationalmannschaft stand Haller in 33 Begegnungen auf dem Rasen, unter anderem beim legendären WM-Finale gegen England im Londoner Wembleystadion („Wembleytor“). Wenn er sich an diesem Abend schon nicht den WM-Pokal sichern konnte, so schnappte sich das Schlitzohr doch noch eine Trophäe. Der Spielball wanderte für viele unbemerkt mit Haller nach Augsburg. Erst 2002 gab er ihn, es wird gemunkelt für den Betrag von 80.000 Pfund, zurück an die Engländer. Heute ist das Spielgerät im National Football Museum in Manchester zu sehen.

Nach 11 Jahren in Italien kehrte Haller zu seinem Heimatverein zurück. Nach der Fusion mit der Fußballabteilung von Schwaben Augsburg nannte sich der BCA nun FC Augsburg. Dies änderte nichts an der Verbundenheit des Mittelfeldspielers. Bis auf ein kurzes,  zwei Partien dauerndes Intermezzo beim damaligen Zweitligisten BSV Schwenningen lies er mit nochmals gut 100 Spielen für den FCA seine aktive Laufbahn zu Ende gehen.

Nach seiner Spielerkarriere war Haller als Trainer bei verschiedenen Vereinen und eine Zeit lang als Vizepräsident des FC Augsburg aktiv. Am 11. Oktober 2012 verstarb er im Alter von 73 Jahren an den Folgen einer Lungenentzündung in seiner geliebten Heimatstadt Augsburg. In Erinnerung an diesen großen Sportler spielte die deutsche Fußballnationalmannschaft am nächsten Tag das Qualifikationsspiel zur Weltmeisterschaft 2014 in Irland mit Trauerflor. Beim folgenden Heimspiel am 16. Oktober 2012 gab es ihm zu Ehren eine Gedenkminute vor dem Spiel Deutschland-Schweden im Berliner Olympiastadion.

Zu seiner Trauerfeier kamen rund 1000 Trauergäste in die Kirche Peter und Paul in seinem Heimatviertel Oberhausen. Franz Beckenbauer, Uwe Seeler, Hans Tilkowski und Sepp Maier, waren ebenso gekommen wie die Regionalligameistermannschaft des FCA von 1974. Für den Deutschen Fußball-Bund war Präsident Wolfgang Niersbach nach Schwaben gereist und verlas eine Kodulenzbotschaft des UEFA- Präsidenten Michel Platini. Auch Hallers italienische Vereine Juventus Turin und FC Bologna entsandten Delegationen. Der Sprecher des FC Bologna, Carlo Caliceti stellte fest: „Er war der größte Spieler, den wir je gehabt haben.“ Seine letzte Ruhestätte fand Haller auf dem Augsburger Nordfriedhof.

oberhauser-bahnhof-300x224 Morgen ist es soweit: Augsburgs Fußballlegende bekommt seinen eigenen Platz Augsburg-Stadt FC Augsburg News Sport Augsburg Einweihung Eröffnung Helmut-Haller-Platz Oberhausen Oberhauser Bahnhof | Presse Augsburg
Herzlich willkommen auf dem künftigen Helmut-Haller-Platz | Foto: Dominik Mesch

Zu Ehren dieses großartigen Spielers wird in Augsburg nun also ein zweiter Platz benannt. Wie die Anhänger des FC Augsburg richtigerweise feststellten, trägt seit  der Eröffnung der neuen Arena der Vorplatz innerhalb des Stadionareals bereits Hallers Namen. Da dies kein öffentlicher Grund und Boden, sondern im Privatbesitz des Clubs ist, ist die Benennung eines zweiten, öffentlichen Platzes noch möglich. Die Stadtregierung hat dem Ersuchen nach Umbenennung des Bahnhofvorplatzes zugestimmt. Am 20. Juli, also einen Tag vor „Hemads“ 75. Geburtstag wird der Platz eingeweiht.

helmut-haller-platz-209x300 Morgen ist es soweit: Augsburgs Fußballlegende bekommt seinen eigenen Platz Augsburg-Stadt FC Augsburg News Sport Augsburg Einweihung Eröffnung Helmut-Haller-Platz Oberhausen Oberhauser Bahnhof | Presse AugsburgDas Programm:
16.00 Eröffnung durch Oberhausens Stadtrat Dieter Benkard
16.05 „Datschi-Monster“ Lee Eden
16.15 Peter Garski erzählt von Helmut Haller im FCA-Krimi „Rotgrünweiß macht heiß“, begleitet von den alten Punkrocksäcken der Combo Impotenz
16.45 Gustl Mair singt „Schwäbische Liadla“
17.00 Sportreferent Dirk Wurm enthüllt das Straßenschild Helmut-Haller-Platz
17.10 Hermann Schmidt (Sport-Autor) erzählt vom Wahnsinn Fußball
17.40 Fabio Esposito präsentiert Italo-Hits
19.00 Fire & Steel (Biersportrock)
19.45 Ziehung der Hauptgewinne  aus der Aktion „Wir wünschen uns einen Helmut-Haller-Platz mit „Augsburg Calling“ und General Seckler
19.50 Jürgen P. (Oberhauser Oldie-Kracher)
20.00 Finale