Thomas Müller vom FC Bayern München hat nach dem WM-Debakel einen Rücktritt aus der deutschen Fußball-Nationalmannschaft ausgeschlossen. Er habe sich nach dem Vorrunden-Aus in Katar aber Gedanken gemacht: „Solange ich Profi bin, stehe ich immer zur Verfügung, wenn ich gebraucht werde“, sagte der 33-Jährige am Montag im Trainingslager des Rekordmeisters in Katar.
 




Thomas Müller ist jahrelang Leistungsträger beim FC Bayern München gewesen, nun kämpft der 33-Jährige um seinen Stammplatz. „Es hat ohne mich funktioniert, und wenn ich wieder dabei bin, funktioniert es hoffentlich auch wieder“, sagte Müller, wissend, dass Trainer Julian Nagelsmann weiter die „Qual der Wahl“ in der Offensive haben wird. Immerhin hatte Nagelsmann aber bereits betont, dass Müller „fest in meinen Gedanken“ ist – so wie alle Spieler.