Nach Angriff auf Polizeibeamte | War Schlaganfall des Zirkusdirektors Auslöser für die angespannte Lage?

Wie berichtet wurden in der vergangenen Nacht zwei Polizisten im Rahmen einer Verkehrskontrolle in der Riedinger Straße von mehreren Personen massiv attackiert. Nur weitere Beamte konnten die Situation unter Kontrolle bringen. Mehrere Personen wurden festgenommen. Bei den Angreifern handelte es sich offenbar um Mitarbeiter des aktuell dort gastierenden Moskauer Weihnachtscircus. Doch warum war die Lage so brenzlig und eskalierte?

Circus 3196457 1280
Symbolbild

Wie Presse Augsburg vom Pressesprecher des Zirkus erfuhr, erlitt Zirkusdirektor Nando Frank senior nach der letzten Vorstellung am gestrigen Abend und damit noch vor dem Polizeieinsatz einen Schlaganfall und wurde ins Krankenhaus eingeliefert. Möglicherweise fanden die Mitarbeiter – unter denen sich auch der Sohn des Direktors befunden haben soll – unter dem Schock dieses Ereignisses die Verkehrskontrolle derart unpassend, dass die Lage eskalierte.

Beide angegriffenen Polizeibeamte erlitten leichte Verletzungen und mussten in Krankenhäusern ambulant behandelt werden. Auch drei Beschuldigte wurden leicht verletzt und zur Behandlung ins Klinikum Augsburg gebracht. Zum derzeitigen Stand der Ermittlungen müssen sich vier Männer u.a. wegen des tätlichen Angriffs auf Polizeibeamte und gefährlicher Körperverletzung verantworten.

Der Moskauer Weihnachtscircus wollte sich auf Nachfrage nicht zu dem Polizeieinsatz äußern: „Bitte haben Sie Verständnis, dass die Genesung von Herrn Frank senior für uns aktuell im Mittelpunkt steht.“, so der Pressesprecher.