Nach der Qualifikation für die Pre-Playoffs – ESV Kaufbeuren muss gegen Bietigheim ran

In einem Herzschlagfinale haben sich die Joker mit einem 5:3 Sieg in Bad Nauheim doch noch für die Pre-Playoffs qualifiziert und sich somit zum vierten Mal in Folge auch vorzeitig den Klassenerhalt in der DEL2 gesichert. In der Abschlusstabelle belegte die Mannschaft um Kapitän Julian Eichinger den neunten Tabellenplatz. Nun geht des für den ESVK in einer Best-of-Three-Serie (zwei Siege werden zum weiterkommen benötigt) gegen die Bietigheim Steelers, die in der Tabelle punktgleich mit dem ESV Kaufbeuren den achten Platz belegten, um den Einzug in das Playoff-Viertelfinale. unnamed Nach der Qualifikation für die Pre-Playoffs - ESV Kaufbeuren muss gegen Bietigheim ran Kaufbeuren mehr Eishockey News Sport Bietigheim Steelers ESV Kaufbeuren ESVK Joker | Presse Augsburg

Das erste Spiel der Serie steigt am Freitagabend in der EgeTransArena in Bietigheim. Spielbeginn ist dabei um 20:00 Uhr. Das Heimspiel der Joker steigt dann am Sonntag um 17:00 Uhr in der erdgas schwaben arena. Sollte die Serie nach diesen zwei Spielen noch nicht entschieden sein, findet das entscheidende dritte Spiel am Dienstagabend um 20:00 Uhr in Bietigheim statt.

Tickets für das Heimspiel der Joker sind wie gewohnt im Ticket Onlineshop – jetzt neu auch mit Paypal zahlensowie in der ESVK Geschäftsstelle und an den Abendkassen erhältlich. Weiter werden auch alle Spiele des ESV Kaufbeuren live auf Sprade.TV übertragen.

Trainer Andreas Brockmann kann nach aktuellem Stand der Dinge auf das gleiche Personal wie am vergangenen Sonntag in Bad Nauheim zurückgreifen. Zusätzlich sind dabei sogar die zuletzt noch verletzungsbedingt fehlenden Verteidiger Alexander Thiel und Philipp de Paly ernsthafte Optionen für eine Rückkehr in den Spielbetrieb. Jan Bednar und Stefan Vajs stehen weiterhin nicht zur Verfügung.