Nach Geiselnahme in Diedorf-Anhausen – Ermittlungsrichter ordnet Untersuchungshaft gegen den Tatverdächtigen an

Am Samstagabend war es in der Diedorf (Kreis Augsburg) zu einer Geiselnahme gekommen. Ein Sondereinsatzkommando der Polizei konnte einen 23-jährigen Tatverdächtigen nach gut fünf Stunden festnehmen. Heute wurde vom zuständigen Ermittlungsrichter gegen den Mann Untersuchungshaft angeordnet.

geiselnahme-anhausen-11.jpg Nach Geiselnahme in Diedorf-Anhausen - Ermittlungsrichter ordnet Untersuchungshaft gegen den Tatverdächtigen an Landkreis Augsburg News Newsletter Polizei & Co Anhausen Diedorf Geiselnahme Polizei SEK | Presse Augsburg
Foto: Christoph Bruder

Am Samstagabend war es in der Marktgemeinde Diedorf (Kreis Augsburg) zu einer Geiselnahme gekommen. Ein junger Mann hatte in einem Wohnhaus  fünf Personen in seine Gewalt genommen. Ein schwer bewaffnetes Sondereinsatzkommando der Polizei beendete die Bedrohungslage nach gut fünf Stunden Ungewissheit (siehe eigener Beitrag).

Die Staatsanwaltschaft Augsburg hat heute die Untersuchungshaft gegen den 23 jährigen Tatverdächtigen wegen Geiselnahme beantragt. Aufgrund der bisherigen Erkenntnisse ist davon auszugehen, dass die Beteiligten mittels eines Messers bedroht und festgehalten wurden. Ausgangspunkt war wohl ein Streit im Zusammenhang mit Betäubungsmittelkriminalität.

Der zuständige Ermittlungsrichter ordnete heute Nachmittag die Untersuchungshaft gegen den Beschuldigten an. Dieser wurde daraufhin in die Justizvollzugsanstalt eingeliefert.

Weitere Details können derzeit aus ermittlungstaktischen Gründen von der Polizei nicht genannt werden.