Nach Messerangriff in Augsburg-Oberhausen | Polizei nimmt 15-Jährigen fest

Am vergangenen Freitag (04.09.2020) kurz nach 18.00 Uhr ging über Polizeinotruf die Mitteilung eines 19-Jährigen ein, dass er dringend ärztlicher Hilfe bedarf. Anschließend riss der Kontakt zu dem Anrufer ab. Passanten eilten dem jungen Mann in der Eschenhofstraße in Augsburg-Oberhausen zu Hilfe und verständigten den Notarzt. Bei Eintreffen von Polizei und Rettungskräfte stellte sich heraus, dass der 19-jährige Augsburger eine Stichverletzung im Oberkörperbereich hatte. Er wurde umgehend in die Uniklinik gefahren und dort notoperiert und überlebte.

randale-in-leipzig-ostbeauftragter-gibt-linkspartei-mitschuld-1 Nach Messerangriff in Augsburg-Oberhausen | Polizei nimmt 15-Jährigen fest Augsburg Stadt News Newsletter Polizei & Co Region | Presse Augsburg

Am heutigen Mittwochmorgen (09.09.2020) wurde ein 15-Jähriger Augsburger von der Kripo Augsburg festgenommen, nachdem das Opfer mittlerweile vernommen und entsprechende Hinweise auf seinen Begleiter verifiziert werden konnten. Bei dem Treffen zwischen dem 19-jährigen Opfer und dem 15-jährigen Tatverdächtigen kam es offenbar nach verbalen Streitigkeiten zu einer Rangelei, in dessen Verlauf der 15-Jährige seinem Kontrahenten die lebensbedrohliche Stichverletzung zufügte. Hintergrund der Auseinandersetzung dürften offene Forderungen des Geschädigten nach einem zurückliegenden Diebstahlsdelikt zu seinem Nachteil gewesen sein. 

Weitere Angaben können aus ermittlungstaktischen Gründen nicht gemacht werden. 

Der 15-Jährige wurde heute Mittag dem Ermittlungsrichter beim Amtsgericht Augsburg vorgeführt, der ihm den bereits bestehenden Haftbefehl wegen des dringenden Verdachts des versuchten Totschlags in Tateinheit mit gefährlicher Körperverletzung eröffnete und in Vollzug setzte. Er wurde anschließend in eine Justizvollzugsanstalt eingeliefert und befindet sich dort in Untersuchungshaft.

Auf dieser Seite lesen Sie die Pressemitteilungen der Polizeiinspektionen oder Feuerwehren. Diese werden »ungeprüft« von uns veröffentlicht. Für die Inhalte übernimmt Presse Augsburg keinerlei Verantwortung. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an die jeweilige Dienststelle.