Nach nur zwei Spielen | Weigant verlässt den EHC Königsbrunn bereits wieder

Nach dem sehr durchwachsenen Saisonstart stehen beim EHC Königsbrunn die nächsten Prüfsteine auf dem Programm. Am Freitag empfängt die Mannschaft  die „Mighty Dogs“ des ERV Schweinfurt, am Sonntag geht es zu den Löwen des EHC Waldkraiburg. Patrick Weigant ist dann nicht mehr mit dabei. Er bat den Verein um Vertragsauflösung.

Weigant 1
Nach nur zwei Spielen für den EHC bat Patrick Weigant um Vertragsauflösung, er hatte den zeitlichen Aufwand unterschätzt. | Foto: Plate

Am Dienstag gab Königsbrunns erster Vorstand Tim Bertele den Abgang von Patrick Weigant bekannt. Der 34-jährige Stürmer bat um Vertragsauflösung, da er den zeitlich notwendigen Aufwand unterschätzt hatte. Der erst kurz vor Saisonstart verpflichtete Angreifer absolvierte nur zwei Spiele im Trikot der Pinguine. Ob und wo es für ihn weiter geht ist unserer Redaktion aktuell noch nicht bekannt.