HEIMERTINGEN, LKR. UNTERALLGÄU. Am 03.09.2018 kam es gegen 15:50 Uhr auf der B300 zwischen Heimertingen und Niederrieden zu einem Verkehrsunfall. Hierbei waren ein Lkw und ein Motorrad beteiligt.

unfall_heimertingen_rizer_013 Nach schwerem Verkehrsunfall bei Heimertingen | 37-jähriger Motorradfahrer stirbt im Krankenhaus News Newsletter Polizei & Co Unterallgäu B300 Heimertingen Motorradunfall Niederrieden | Presse Augsburg
Foto: Rizer

Ein 61-jähriger Lkw-Fahrer wollte von der B300 in eine nahegelegene Kiesgrube nach links abbiegen und verlangsamte hierbei seine Geschwindigkeit. Ein 37-jähriger Motorradfahrer, welcher hinter dem Lkw fuhr, fuhr diesem aus ungeklärter Ursache auf und kam zu Sturz.  Durch den Verkehrsunfall zog sich der Motorradfahrer schwere Verletzungen zu und wurde durch den Rettungsdienst in ein Klinikum verbracht. Hier verstarb der 37-Jährige in den frühen Abendstunden an den Folgen seiner Verletzungen. Durch die Staatsanwaltschaft Memmingen wurde ein Sachverständigter zur Unfallaufnahme hinzugezogen. Die B300 war für die Dauer der Unfallaufnahme für ca. 4 Stunden komplett gesperrt.
Die Feuerwehr Heimertingen war mit 20 Einsatzkräften vor Ort.

Der Rettungsdienst war mit einem Rettungswagen, Notarzt und Hubschrauber an der Unfallstelle.