Am Mittwochmorgen fand die Polizei in einem Mehrfamilienhaus in Bad Wörishofen einen getöteten Mann. Der mutmaßliche Täter wurde verhaftet und sitzt nun in Untersuchungshaft.

MG_9020 Nach Totschlag in Bad Wörishofen - Amtsgericht Memmingen erlässt Haftbefehl gegen mutmaßlichen Täter Bad Wörishofen News Polizei & Co Bad Wörishofen Kripo Mehrfamilienhaus Mord Polizei Totschlag Tötung | Presse Augsburg
Symbolbild | Foto: Christoph Bruder

 

Am Mittwochmorgen teilte ein Anwohner eines Mehrfamilienhauses in Bad Wörishofen eine Person mit, die er leblos in einem Zimmer vorfand.

Die eingesetzten Rettungs- und Polizeikräfte konnten nur noch den Tod des 46-jährigen Mannes feststellen. Aufgrund äußerer Gewalteinwirkung übernahm die Kriminalpolizei Memmingen unverzüglich die weiteren Ermittlungen vor Ort wegen eines vollendeten Tötungsdelikts. Derzeit richtet sich der Tatverdacht gegen einen 55-jährigen Anwohner, der mit dem Geschädigten persönlich bekannt war. Der ebenfalls deutsche Staatsangehörige wurde im Wohnanwesen vorläufig festgenommen. Die weiteren Ermittlungen zu den Hintergründen der Tat und der Motivlage dauern an.

Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Memmingen wurde der 55-jährige Tatverdächtige am gestrigen Nachmittag dem Ermittlungsrichter am Amtsgericht Memmingen vorgeführt. Dieser erließ Haftbefehl wegen Totschlags gegen den Mann, welcher im Anschluss in eine Justizvollzugsanstalt eingeliefert wurde.