„Nächste Haltestelle…“ | Wenn Autofahrer in Wartehäuschen und Schaufenster fahren

Zu ungewöhnlichen Unfällen war es gestern in Augsburg/Stadtbergen und Bobingen gekommen. Die Touren zweier Autofahrer endeten schlagartig in einer Bushaltestelle bzw. einem Metzgereischaufenster.

polizei1 "Nächste Haltestelle..." | Wenn Autofahrer in Wartehäuschen und Schaufenster fahren News Polizei & Co Augsburg Bischof-Ulrich-Str. Bobingen Bushaltestelle Hagenmähderstraße Schaufenster Stadtbergen Unfall | Presse Augsburg
Symbolbild | Foto: Dominik Mesch

Am Montagabend, 31.10.2016, gegen 20:00 Uhr geriet ein 26jähriger, alleinbeteiligt, beim Rechtsabbiegen von der Hagenmähderstraße in die Bgm.-Ackermann-Straße nach rechts von der Fahrbahn ab. Er stößt dabei mit seinem Sportwagen gegen das dortige Wartehäuschen. Der Fahrer muss verletzt ins ZK eingeliefert werden. Am Pkw wird mit 6000.- Euro Totalschaden angenommen.

Der Schaden am Haltestellenhäuschen wird auf 15.000 Euro geschätzt.

Fahranfänger fährt rückwärts in Schaufensterscheibe

Zu einem ähnlich kuriosen Verkehrsunfall kam es am kurz zuvor, auf einem großen Gewerbeparkplatz in der Bischof-Ulrich-Straße in Bobingen.

Dabei fuhr ein 18jähriger Fahranfänger beim Rückwärtsausparken mit seinem Pkw in die Schaufensterscheibe einer dort befindlichen Metzgerei. Dadurch wurde die Doppelverglasung im äußeren Bereich stark beschädigt.

Der Gesamtsachschaden (an Pkw und Verglasung) beläuft sich auf ca. 2500€.