Nächste Woche ist wieder autofreier Samstag in der Donauwörther Reichsstraße

Am 02.10. findet zum zweiten Mal ein autofreier Samstag in der Donauwörther Reichsstraße statt. Passend zur Jahreszeit steht dieser unter dem Motto „Erntedank“.  Von 10 bis 20 Uhr können die Besucher in Ruhe Bummeln und Genießen.

Kugel Kre
Foto: CID / C. Kretzschmar

„Das Team der City Initiative Donauwörth sorgt dafür, daß die Reichsstraße wunderbar herbstlich dekoriert sein wird“ so Vorstand Markus M. Sommer.

Strohballen und Riesenkürbisse dienen als Sitzgelegenheiten und laden zum Verweilen ein. Die Gastronomie greift ebenfalls das Motto Erntedank auf, die Speisekarten werden dementsprechend angepasst und die in der Reichsstraße angebotenen Plätze werden herbstlich und ansprechend dekoriert. Vor dem Tanzhaus wird Riccardo Micello von Mio Tagesbar hausgemachte Waffeln und passend zum Erntedank selbstgemachte Kürbissuppe anbieten. In Höhe des Stadtladens werden Perchtoldsdorfer Weinbauern einen Hofschank, auch bekannt als Heuriger, aufbauen und verschiedenste Weine und Kostproben anbieten. Deftige Schmalzbrote, feine Rahmflecken sowie Kürbisspezialitäten runden das kulinarische Angebot des Stadtladens ab. Gastwirt Armin Schnabel vom Goldenen Hirsch wird unter anderem leckere Gerichte rund um die gesunde Knolle (Kartoffel) anbieten. „Die Kartoffel ist ein wichtiges Lebensmittel und voller gesunder Nährstoffe und Vitamine und deshalb nicht von unseren Tellern wegzudenken“ so Schnabel.

Auch die Geschäftstreibenden in der Reichsstraße bieten auf Ihren Verkaufsflächen ihre aktuelle Herbstmode an, nette Überraschungen erwarten die Besucher*innen und so wird das Einkaufen in der Prachtstraße Donauwörth bis 18 Uhr ohne störende Autos möglich sein.

Ein kurzweiliges Kinderprogramm wird auch die Kleinsten erfreuen und so steht einem Besuch in der Reichsstraße nichts mehr im Weg.

Eine Woche später, am 10. Oktober organisiert die CID anlässlich des verkaufsoffenen Sonntag einen kleinen, feinen herbstlichen Kunsthandwerkermarkt in der Spitalstraße und auf der Altstadtinsel Ried. Hier lohnt es sich auf jeden Fall ab 12 Uhr den Markt zu besuchen und von 13 bis 18 Uhr haben die Geschäfte in der Innenstadt geöffnet.

Bei freiem Eintritt sind die Donauwörther Museen von 14 bis 17 Uhr geöffnet. Hier ist die Sonderausstellung im Käthe-Kruse-Puppen-Museum besonders zu empfehlen. Im Heimatmuseum auf der Insel Ried können Kinder ein eigenes Rundmühlespiel herstellen. Bei schönem Wetter gibt es auf dem Museumsplatz coronagerechte Kinderspiele für draußen.

Mehr Informationen zu den Veranstaltungen www.cid@donauwoerth.de