Nächster Kracher für die Friedberger Handballer – TSV verpflichtet Champions League-erfahrenen Serben

Den Friedberger Handballern ist eine weitere spektakuläre Neuverpflichtung geglückt. Aleksandar Gugleta, ein 28 – jähriger Linkshänder mit der serbischen und kroatischen Staatsbürgerschaft, wechselt vom finnischen Serienmeister Riihimäki Cocks in die Herzogstadt.

IMG-20200523-WA0002 Nächster Kracher für die Friedberger Handballer - TSV verpflichtet Champions League-erfahrenen Serben Aichach Friedberg Handball News News Sport Riihimäki Cocks TSV Friedberg Handball | Presse Augsburg
Foto: PM TSV Friedberg

Gugleta hat mit seinem alten Klub auch in der Championsleague gespielt. Zwar schaffte es Riihimäki nicht, nach der Gruppenphase im Wettbewerb zu bleiben, dennoch ist die Qualifikation für diese prestigeträchtige europäische Spitzenliga ein Ausrufezeichen. Seit 2013 holte Riihimäki zudem jedes Jahr den finnischen Titel, auch in der aktuellen Saison war man wieder gut im Rennen in der finnischen Meisterrunde.

Gugleta stammt aus dem kroatischen Knin. Der 28 – Jährige Linkshänder kann sowohl auf der rechten Außen- als auch auf der rechten Halbposition spielen. Damit haben die Friedberger Handballer zwei Neuzugänge mit hochklassiger Erfahrung, die beide bereits Championsleague gespielt haben. Gugleta und Tomislav Nuic, der zweite hochkarätige Neuzugang, sollen der neu formierten Friedberger Mannschaft mit den vielen jungen Akteuren als Führungsspieler dienen.

Der Sportliche Leiter Nico Held freut sich, dass ihm die nächste hochkarätige Neuverpflichtung gelungen ist: „Aleksandar Gugleta wird unserer Mannschaft sehr weiterhelfen, Da sein Bruder in Augsburg lebt, hatte er einen zusätzlichen Grund, in die Herzogstadt Friedberg zu kommen. Aber ihn hat auch unser Konzept überzeugt, dass der TSV so viel Wert auf die Jugendarbeit legt. Der Friedberger Weg war für Aleksandar Gugleta ein Argument, das ihn besonders überzeugt hat. Darum hat er auch einen langfristigen Vertrag unterschrieben.“

„Die Mischung aus jungen und erfahrenen Spielern macht die neue Friedberger Mannschaft so spannend“, sagte Abteilungsleiterin Simone Neumeier. „Unter der Anleitung von Veteranen wie Gugleta, Nuic und Fabian Abstreiter können unsere jungen Talente lernen und sich weiterentwickeln. Wir alle sind froh, einen so erfahrenen Linkshänder wie Aleksandar Gugleta verpflichtet zu haben.“

„Unser Kader nimmt langsam Formen an“, freute sich Abteilungsleiter Dirk Kreutzburg. „Mit der Verpflichtung des zweiten Linkshänders nach Renato Pauli haben wir zwei Spieler mit höherklassiger Erfahrung auf der rechten Angriffsseite. Das verschafft unseren jungen Talenten ideale Bedingungen für ihre sportliche Weiterentwicklung und hilft uns sportlich enorm weiter für die kommende Saison. Dank des unermüdlichen Einsatzes unseres Sportlichen Leiters Nico Held und seiner vielfältigen Kontakte ist uns hiermit der nächste tolle Transfer gelungen.“

Domenico Giannino