Nächtliche Schüsse sorgen für Unruhe in Hollenbach

Am 03.08.2019, gegen 02:00 Uhr meldete ein Anwohner aus Hollenbach, dass er drei junge Männer beobachten konnte welche mit einer Schusswaffe hantierten und diese abfeuerten. Nach Angaben des Anwohners konnte dieser ein Mündungsfeuer erkennen. Zudem konnte er ein Gespräch mitverfolgen wonach einer der jungen Männer ein „Magazin“ verloren hat.

youth-2169434_1280 Nächtliche Schüsse sorgen für Unruhe in Hollenbach Aichach Friedberg News Polizei & Co Hollenbach Polizei Schüsse | Presse Augsburg
Symbolbild

Die jungen Männer zogen durch das Neubaugebiet in Hollenbach sowie zu einem angrenzenden Feld und feuerten weiter mit ihrer Schusswaffe in die Luft. Als es anfing zu regnen entfernten sich die Männer vorerst in unbekannte Richtung.

Aufgrund der o.g. Meldung befanden sich mehrere Funkstreifen der Polizei im Einsatz und konnten auf dem Feld sowie auf der Straße mehrere leere Schreckschusshülsen sowie Platzpatronen vorfinden.

Bei einer Nachschau im näheren Umfeld des „Tatortes“ wurde ein Wohnhaus festgestellt indem noch Licht brannte. Bei der Nachschau an dem Objekt konnten drei männliche Personen in dem Anwesen festgestellt werden auf welche die Personenbeschreibung zutreffend war.

Nachdem den Personen die Tat vorgehalten wurde, wurde diese zunächst verleugnet. Nachdem sich die Männer weiter in Widersprüche verwickelten gaben diese die Tatbeteiligung zu. Zudem wurde bei einem der Männer ein verbotenes Butterflymesser aufgefunden. Das Messer sowie zwei Schreckschusspistolen wurden sichergestellt.

Die drei Männer im Alter von 17 Jahren, 26 Jahren sowie 51 Jahren erwarten jetzt mehrere Anzeigen nach dem Waffengesetz.

Die Beteiligten waren deutlich alkoholisiert.