Nahost-Krise: CSU sorgt sich um Sicherheitslage in Deutschland

Der innenpolitische Sprecher der CSU im Bundestag, Volker Ullrich, sorgt sich angesichts der Krise zwischen den USA und dem Iran um die Sicherheitslage in Deutschland. „Durch die Ereignisse im Nahen Osten ist ein erhöhtes Sicherheitsrisiko insbesondere für jüdische, israelische und amerikanische Einrichtungen nicht auszuschließen“, sagte der Bundestagsabgeordnete dem „Handelsblatt“. Er habe Vertrauen in die Sicherheitsbehörden von Bund und Ländern, „dass sie der Lage Rechnung tragen und mit ihren Sicherheitskonzepten darauf reagieren“.

nahost-krise-csu-sorgt-sich-um-sicherheitslage-in-deutschland Nahost-Krise: CSU sorgt sich um Sicherheitslage in Deutschland Politik & Wirtschaft Überregionale Schlagzeilen BKA Bund Bundeskriminalamt Bundestag CSU Deutschland Fußgängerzone Krise Rechnung Schutz Ullrich USA Volker Ullrich | Presse AugsburgPolizei in einer Fußgängerzone, über dts Nachrichtenagentur

Einem Medienbericht zufolge aktualisiert das Bundeskriminalamt (BKA) derzeit seine Einschätzung zur Sicherheitslage in Deutschland – insbesondere auch den Schutz von US-Einrichtungen und israelischen Einrichtungen. Ullrich hob in diesem Zusammenhang die Notwendigkeit einer „kontinuierlichen und anlassbezogenen“ Einschätzung der Sicherheitslage hervor.